fosway ranking 2022
News

2022 Fosway 9-Grid™ für Lernsysteme: imc AG aus Saarbrücken bestätigt Position als Core Leader

Der unabhängige HR-Analyst Fosway Group hat seine neueste Studie zu Lernsystemen vorgestellt. Die imc Learning Suite behauptet ihre Position als Core Leader und verbessert sich zum vierten Mal in Folge.

Fosway 2022 Badge

Saarbrücken, 17. Februar 2022

Die Fosway Group, Europas führender HR-Analyst, hat heute ihre aktuelle Studie zu Lernsystemen veröffentlicht. Erneut positioniert sich das Learning Management System der imc als Core Leader. Die Analyse spiegelt das stetige Wachstum und die Weiterentwicklung des imc Learning Suite (ILS) wider.
Core Leaders zeichnen sich durch eine sehr gute Erfolgsbilanz hinsichtlich der Unternehmensgewinnrate, der Bereitstellung für den Kunden und dessen Interessensvertretung aus, so Fosway.

 

David Wilson, CEO der Fosway Group, kommentierte: "imc baut seine Position als Core Leader im Fosway 9-Grid™ für Lernsysteme 2022 durch Produktinnovationen wie die Entwicklung eines neuen Autorentools und Headless-LMS-Funktionalität weiter aus. Mit der zunehmenden Leistungsfähigkeit wächst auch die Dynamik des Unternehmens auf dem Markt."

 

Christian Wachter

Christian Wachter, Vorstandssprecher der imc, freut sich über die Top Platzierung:

"Mit unserem LMS im Fosway 9-Grid™ als Core Leader für Lernsysteme ausgezeichnet zu werden, bedeutet natürlich auch einen weiteren Ansporn. Die strategischen Weiterentwicklungen in den Bereichen Learner Experience, User Generated Content und Learning Analytics werden sicherlich dazu beitragen, das Potenzial des Produktes weiter zu verbessern und den Weg zum "Strategic Leader" fortzusetzen.“

2022 Fosway 9-Grid™ für Learning Systems
fosway grid
Weitere Informationen

Den gesamten Bericht von Fosway inklusive aller Zahlen und Informationen zur Erhebung finden Sie hier.

Weitere Informationen über die Foway Group können Sie hier einsehen.

imc AG

imc ist mit über 20 Jahren Erfahrung, 12 internationalen Standorten und 300 Mitarbeitern führender Anbieter für digitale Aus- und Weiterbildungsprogramme. Experten auf den Gebieten Strategie, Technologie und E-Learning Content arbeiten Hand in Hand, um ganzheitliche sowie maßgeschneiderte E-Learning Lösungen zu bieten – und zwar weltweit. Entstanden als Spin-Off an der Universität des Saarlandes unterstützt imc über 1.200 Unternehmen, öffentliche Institutionen und Bildungseinrichtungen aller Branchen und Größen ganzheitlich bei der Planung und Umsetzung von professionellen digitalen Trainingsstrategien.

PRESSEKONTAKT
Photo of Kerstin Steffen
Kerstin Steffen
Director Brand Strategy
Nina Wamsbach
Communications Manager
News

imc AG aus Saarbrücken bei „LearnX Awards“ in Australien gleich sechsfach ausgezeichnet

Das australische Weiterbildungsinstitut LearnX hat die imc AG und deren Kunden bei den „LearnX Awards“ 2021 mit gleich sechs Awards und Auszeichnungen geehrt. Bei dem internationalen Award-Programm werden jedes Jahr innovative und kreative Projekte in den Bereichen Learning und Design ausgezeichnet.

LearnX Award Platinum 2021
Gold Award LearnX 2021

Melbourne, 18. November 2021

Mit Gold ausgezeichnet wurde unter anderem das Awareness Game „Cyber Crime Time“ in der Kategorie „Best Game E-Learning Design“. Beim Durchlaufen des frei verfügbaren IT Security Trainings werden Lernende selbst zum Hacker und versuchen eine fiktive Firma zu schädigen. Wie nebenbei lernt man so die gängigsten Cyberangriffe aus erster Hand kennen und kann Sicherheitsrisiken in Zukunft besser identifizieren.

 

Die höchstmögliche Auszeichnung, den Platinum-Award, erhielt imc in der Kategorie „Future Learning“. Hier wurde das individuell angepasste Lernmodell gekürt, dass imc gemeinsam mit dem Green Climate Fund erstellt hat. Das Projekt entstand innerhalb des Rahmenübereinkommens der Vereinten Nationen über Klimaänderungen (the United Nations Framework Convention on Climate Change).

Eine weitere Gold Auszeichnung erhielt imc zusammen mit dem Gesundheitsministerium in Victoria für die Weiterentwicklung des Learning Management Systems (LMS) in der Kategorie „Best Pandemic Response: Compliance Training“. Das System wurde so angepasst, dass Wissen schneller an die Covid-19 Task Force weitergegeben werden konnte.

Ebenfalls nach Victoria geht Gold in der Kategorie „E-learning widespread adopter initiative“ in Kooperation mit dem Ministerium für allgemeine und berufliche Bildung. Hier wurde eine Möglichkeit geschaffen, Lehrkräfte im Umgang mit Schüler*innen weiterzuentwickeln, die Schwierigkeiten im Rechnen und der Mathematik haben.

 

Das nächste Gold bekamen die imc und der „Commissioner for Children & Young People“ in Victoria in der Kategorie „Employee Experience Strategy“.

Das fünfte Gold ergatterte imc in der Kategorie „Best Performance Support“ für die Umsetzung eines leistungsbezogenen Managementsystems im Ministerium für Öffentlichkeit und Justiz in New South Wales.

 

Photo of Christian Wachter

Christian Wachter, Vorstandssprecher imc

imc Vorstandssprecher Christian Wachter ist stolz auf das Team in Australien und betont:

 

„Mit solch einem überwältigenden Ergebnis hätten wir nicht gerechnet, aber es zeigt, auf welch hohem Niveau wir weltweit agieren. In sämtlichen Projekten stecken sehr viel Innovation und Kreativität und es freut uns, dass diese harte Arbeit sechsfach honoriert wurde.“

Weitere Informationen

Über LearnX

Die LearnX Live Awards sind ein internationales Award-Programm, das Auszeichnungen in mehreren Bereichen des Talentmanagements an Unternehmen, Bildungseinrichtungen sowie öffentliche Einrichtungen vergibt. Jedes Jahr werden im Rahmen des Programms herausragende Projekte und Lösungen ausgezeichnet, die als Best Practices für dienen und unternehmerischen Mehrwert schaffen. Das Award-Programm gibt es seit 2008. Möchten Sie mehr über die LearnX-Awards erfahren, schauen Sie gerne hier vorbei.

imc AG

imc ist mit über 20 Jahren Erfahrung, 12 internationalen Standorten und 300 Mitarbeitern führender Anbieter für digitale Aus- und Weiterbildungsprogramme. Experten auf den Gebieten Technologie, E-Learning Content und Strategie arbeiten Hand in Hand, um ganzheitliche sowie maßgeschneiderte E-Learning Lösungen zu bieten – und zwar weltweit. Entstanden als Spin-Off an der Universität des Saarlandes unterstützt imc über 1.200 Unternehmen, öffentliche Institutionen und Bildungseinrichtungen aller Branchen und Größen umfassend bei der Planung und Umsetzung von professionellen digitalen Trainingsstrategien.

 

Hier geht’s direkt zum Spiel Cyber Crime Time.

PRESSEKONTAKT
Photo of Kerstin Steffen
Kerstin Steffen
Director Brand Strategy
Nina Wamsbach
Communications Manager
News

WirtschaftsWoche zeichnet imc AG aus Saarbrücken zum zweiten Mal in Folge als besten E-Learning Anbieter aus

Die WirtschaftsWoche hat nach einer unabhängigen Kundenbefragung ein Ranking von digitalen Bildungsanbietern veröffentlicht. Auf Platz 1 der besten E-Learning Anbieter erneut: Die imc AG aus Saarbrücken.

Saarbrücken, 28. Oktober 2021

Mit dem Ranking „Beste Digitale Bildungsanbieter“ widmet sich die WirtschaftsWoche auch in diesem Jahr wieder dem digitalen Bildungsmarkt in Deutschland. Die imc erzielte in der Kategorie „E-Learning Anbieter“ erneut den 1. Platz.

Photo of Christian Wachter

Christian Wachter, Vorstandssprecher imc

Christian Wachter, Vorstandssprecher der imc, freut sich über die Auszeichnung und stellt fest:

 

„Unsere hohe Kundenorientierung und die kontinuierlichen Investitionen in Produktinnovationen sind die Erfolgsfaktoren für diese erneute Auszeichnung. Den ersten Platz zwei Jahre in Folge zu belegen ist natürlich eine große Motivation, auch in Zukunft den Spitzenplatz für uns zu beanspruchen.

Darüber hinaus ist dieser erste Platz auch für alle Forschungspartner, mit denen wir im Rahmen von bundesweiten Forschungsprojekten, wie zum Beispiel der Entwicklung der nationalen Bildungsplattform, zusammenarbeiten ein wichtiges Signal, dass wir der richtige Partner sind und mit nachgewiesener Expertise diese Initiativen voranbringen.“

Für das Ranking hat das Marktforschungsinstitut ServiceValue mehr als 12 000 Nutzerurteile zu 132 Anbietern eingeholt und die besten Anbieter gekürt. Ermittelt wurde die Bewertung durch eine unabhängige Zufriedenheitsbefragung von Kunden. Zu jedem der gelisteten Anbieter gab es mindestens 35 Bewertungen.

Weitere Informationen und das gesamte Ranking finden Sie im Artikel der WirtschaftsWoche.

 

Mehr zu unseren Gaia-X Forschungsprojekten.

Alle Infos zur Initiative für eine nationale Bildungsplattform.

 

imc AG

imc ist mit über 20 Jahren Erfahrung, 12 internationalen Standorten und 300 Mitarbeitern führender Anbieter für digitale Aus- und Weiterbildungsprogramme. Experten auf den Gebieten Technologie, E-Learning Content und Strategie arbeiten Hand in Hand, um ganzheitliche sowie maßgeschneiderte E-Learning Lösungen zu bieten – und zwar weltweit. Entstanden als Spin-Off an der Universität des Saarlandes unterstützt imc über 1.200 Unternehmen, öffentliche Institutionen und Bildungseinrichtungen aller Branchen und Größen umfassend bei der Planung und Umsetzung von professionellen digitalen Trainingsstrategien.

PRESSEKONTAKT
Photo of Kerstin Steffen
Kerstin Steffen
Director Brand Strategy
Nina Wamsbach
Communications Manager
Pressemitteilung
imc Express: neue KI-gestützte Autorensoftware

imc AG stellt mit „imc Express“ neue KI-gestützte Autorensoftware vor

Mit dem neuen Autorentool imc Express präsentiert der E-Learning Anbieter eine Möglichkeit, Wissen im Unternehmen schnell und unkompliziert zu digitalisieren.

Saarbrücken, 06.05.2021

Die imc AG führt heute die neue Software "imc Express" im Markt ein mit der Nutzer schnell und effektiv E-Learnings und digitale Trainings selbst erstellen können. Das Tool ist weltweit verfügbar und geeignet für den Einsatz in Unternehmen.

Cloud-basiert und ohne App-Installation

Das cloud-basierte Tool ist ohne Vorkenntnisse oder App-Installation und mit jedem Endgerät bedienbar. Ein weiteres Thema ist die Erstellung von barrierefreiem Content. Das umfangreiche Tool-Kit aus Design-Templates, Bilddatenbanken, Umfragen und vielem mehr bietet ein hohes Maß an Flexibilität. Die Möglichkeit verschiedener Ausgabeformate wie Text oder Audio sowie der Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) in imc Express, helfen außerdem, das Maximum an Produktivität zu erreichen. Unter anderem können Inhalte von imc Express auf Knopfdruck in fast alle Sprachen der Welt übersetzt werden.

Ausschlaggebend für die Entwicklung dieses intelligenten Autorentools war die immer größer werdende Nachfrage nach user-generated Content im Corporate Learning, also Lerninhalten, die von Mitarbeiter*innen selbst erstellt werden. Die Vision: mit dieser Software soll jeder – vom Azubi über den Manager bis hin zum Werksarbeiter – in der Lage sein, Wissen schnell und unkompliziert zu digitalisieren und anderen zur Verfügung zu stellen.

"imc Express ist so leicht zu handhaben wie ein Instagram Filter"

Oliver Nussbaum, Geschäftsführer der imc Österreich, war maßgeblich an der Entwicklung der Software beteiligt: „Es gibt zahlreiche Autorentools, die unter Software für Expert*innen einzuordnen sind“, beschreibt Nussbaum den Markt von Anbietern. Damit ließen sich sehr komplexe Dinge machen. Allerdings sei man ohne Vorkenntnisse mit diesen Programmen oftmals überfordert.

Oliver Nussbaum, imc

Oliver Nussbaum, Geschäftsführer imc Österreich

„imc Express ist leicht zu handhaben“, so Nussbaum und strebt dabei einen Vergleich mit einem Instagram-Filter an: „Du hast ein Bild, das du posten willst und möchtest schnell etwas optimieren. Dann gibt dir Instagram verschiedene Filter vor, du wählst einen davon aus und das war’s. Eine ähnliche Funktionsweise haben wir mit imc Express für Lerninhalte geschaffen.“

Mehr Informationen

Hier finden Sie weitere Informationen zum Autorentool imc Express.

 

Lesen Sie das komplette Interview mit Oliver Nussbaum.

imc AG

imc ist mit über 20 Jahren Erfahrung, 12 internationalen Standorten und 300 Mitarbeitern führender Anbieter für digitale Aus- und Weiterbildungsprogramme. Experten auf den Gebieten Strategie, Technologie und E-Learning Content arbeiten Hand in Hand, um ganzheitliche sowie maßgeschneiderte E-Learning Lösungen zu bieten – und zwar weltweit. Entstanden als Spin-Off an der Universität des Saarlandes unterstützt imc über 1.200 Unternehmen, öffentliche Institutionen und Bildungseinrichtungen aller Branchen und Größen ganzheitlich bei der Planung und Umsetzung von professionellen digitalen Trainingsstrategien.

PRESSEKONTAKT
Photo of Kerstin Steffen
Kerstin Steffen
Director Brand Strategy
Nina Wamsbach
Communications Manager
Pressemitteilung
Mit Quiz-App gegen Corona

Spielerisch gegen Corona: imc Quiz-App unterstützt GIZ Aufklärungskampagne in Afrika, Asien und MENA

Um besserere Chancen durch frei zugängliches digitales Lernen im globalen Süden geht es im Projekt atingi. atingi will im Kontext der Coronakrise einen skalierbaren, digitalen Ansatz nutzen, um Covid-19 Mythen, Fehlinformationen und Informationsüberflutung entgegenzuwirken.
In einem eigens kreierten Quiz-Wettbewerb können bis zu 150.000 Personen ihr Wissen über das Virus spielerisch unter Beweis stellen. Das Lernspiel läuft über die BizQuiz-App der imc AG.

Saarbrücken, 21.04.2021

Heute startet der Wettbewerb gegen Corona, ein spielerisches Covid-19 Online Quiz, der bis zum 21. Mai laufen wird. Nachdem mit dem ersten Wettbewerb im Dezember bereits 100.000 Teilnehmer in 54 Ländern erreicht wurden, erscheint die internationale Informationskampagne dieses Jahr in neuem Gewand: die Quiz-Software wird von der imc AG mit der App BizQuiz bereitgestellt. Damit werden Teilnehmende beispielsweise die Möglichkeit haben, Roboter- oder Drachen-Avatare zu wählen, und Freunde zu einem Quizduell einzuladen.

 

Der Wettbewerb wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gesponsert und von atingi, einem digitalen Lernprojekt der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), organisiert.

3 Sprachen, 300 Fragen und 150.000 Teilnehmende

Dem soll der „Contest Against Corona“ mittels eines ansprechenden, spielerischen Quizformates entgegenwirken. In den knapp 300 Quizfragen stehen die derzeit prominenten Themen wie Impfungen und die Auswirkungen der neuen Covid-19-Varianten im Zentrum, aber auch populäre Mythen und Basisthemen wie Symptome, Behandlung und Verhaltensweisen zur sozialen Eindämmung des Virus werden aufgeklärt.

 

Grund für das Quiz und den damit verbunden Wettbewerb ist das Bestreben, bei der Aufklärung über Corona zu unterstützen. Denn der Zugang zu Bildung gestaltet sich in vielen Entwicklungsländern nach wie vor schwierig. Fehlinformationen, eine Informationsüberflutung und „Pandemie-Müdigkeit“ bedrohen die Einführung entscheidender Maßnahmen zur Impfung und Eindämmung von Covid-19.

 

Das Spiel wird in Englisch, Arabisch und Französisch angeboten. Teilnehmende können tägliche, wöchentliche und Highscore-Preise wie ein Samsung 10 und einen 12-monatigen online akkreditierten Universitätsabschluss von renommierten Universitäten wie dem MIT gewinnen. Zudem können Teilnehmende ein Atingi-Lernzertifikat erwerben.

Im Multi-Player Modus gemeinsam gegen Corona

Hierfür wurde ein erfahrener Anbieter gesucht, der in der Lage ist, eine Browser-basierte Quiz-Applikation in verschiedenen Sprachen bereitzustellen, die auf sämtlichen mobilen Endgeräten funktioniert. Weitere Anforderungen bestanden darin, dass Spieler in einem Multi-Player Modus “live” gegeneinander antreten können, dynamisch Punkte erhalten und ihnen wichtige Informationen zum Wettberwersdesign und Regeln im Spiel angezeigt werden.

Erwartet werden bis zu 150.000 Teilnehmende. Durchsetzen konnte sich die imc AG aus Saarbrücken, die mit ihrem Lernspiel „BizQuiz“ bereits seit 2016 zahlreiche große Kunden mit ihrer Lösung überzeugt hat.

Greg Blackburn

Dr. Greg Blackburn, Alliance Manager bei imc

Dr. Greg Blackburn, Alliance Manager bei imc, leitet das Projekt bei imc: „Wir freuen uns sehr, Teil dieses besonderen Projektes zu sein. Die Aufklärung über Corona und der Kampf gegen Falschmeldungen sind wichtige Themen der Weiterbildung. Und Weiterbildung ist unserer Meinung nach der beste Weg, Menschen dabei zu helfen ihr volles Potenzial zu entfalten.“

Marisa Steinmetz, Projektleiterin des “Contest Against Corona” bei atingi betont: „Wir wollen mit dem Quiz Menschenleben schützen und daher war es uns wichtig, einen verlässlichen, hochqualitativen Software-Anbieter auszuwählen, der bereits in der Vergangenheit Projekte dieser Größenordnung  abgeschlossen hat und eine echte Partner-Mentalität besitzt. Wir glauben, dass uns das mit der imc gelungen ist und sind optimistisch, dass dieses Format in Zukunft auch auf andere, für unsere Zielgruppen relevante Themen, ausweitbar sein wird.“

Impressionen des BizQuiz

Über atingi

atingi ist eine komplett kostenfreie digitale Lernplattform, die im Rahmen des globalen Projekts "Africa Cloud" entwickelt wurde, das von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung durchgeführt wird. atingis Vision ist eine Welt, in der digitales Lernen  zugänglich, inklusiv, relevant und sicher für alle Lernenden ist.

 

Für weitere Informationen zu atingi besuchen Sie die Webseite oder kontaktieren Sie Johannes Pohlmann, Marketing & PR atingi: [email protected]

imc AG

imc ist mit über 20 Jahren Erfahrung, 12 internationalen Standorten und 300 Mitarbeitern führender Anbieter für digitale Aus- und Weiterbildungsprogramme. Experten auf den Gebieten Strategie, Technologie und E-Learning Content arbeiten Hand in Hand, um ganzheitliche sowie maßgeschneiderte E-Learning Lösungen zu bieten – und zwar weltweit. Entstanden als Spin-Off an der Universität des Saarlandes unterstützt imc über 1.200 Unternehmen, öffentliche Institutionen und Bildungseinrichtungen aller Branchen und Größen ganzheitlich bei der Planung und Umsetzung von professionellen digitalen Trainingsstrategien.

PRESSEKONTAKT
Photo of Kerstin Steffen
Kerstin Steffen
Director Brand Strategy
Photo of Nadine Kreutz
Nadine Kreutz
Communications Manager
Pressemitteilung

imc AG gehört laut Fosway-Studie zu den Top Core Leaders

Der unabhänige Analyst Fosway hat seine neueste Studie über Lernsysteme vorgestellt. Die imc Learning Suite verbessert sich das dritte Jahr in Folge und rangiert unter den Top Core Leaders.

Fosway badge 2021 Core Leader

Saarbrücken, 28.01.2021

Die Analysten der Fosway Group haben heute ihre neueste Studie zu Lernsystemen veröffentlicht. Darin stuft Fosway das Learning Management System der imc als Core Leader in ihrem 9-Grid Ranking 2021 ein. Die Platzierung auf diesem hohen Niveau spiegelt laut Fosway das konstante Wachstum und die stetige Weiterentwicklung der imc Learning Suite wider.

 

Wurde die imc Learning Suite 2019 noch als Core Challenger bezeichnet, verbesserten sie sich 2020 zu einem Core Leader und konnten 2021 in dieser Kategorie weiter steigen. Core Leaders zeichnen sich durch eine sehr gute Erfolgsbilanz hinsichtlich der Unternehmensgewinnrate, der Bereitstellung für den Kunden und dessen Interessensvertretung aus.

 

„Die imc verzeichnet auf dem Markt der Lernsysteme weiterhin ein starkes Wachstum und verbucht nicht nur in der DACH-Region, sondern in ganz Europa und darüber hinaus Erfolge“, sagte David Wilson, CEO der Fosway Group. „Das Unternehmen war schon immer ein Innovationstreiber, aber jetzt beweisen sie dies auch auf einer breiteren Unternehmensebene und sind zugleich in der Lage, Kunden dabei zu unterstützen, erfolgreicher zu werden.“

Christian Wachter

Christian Wachter, Vorstandssprecher der imc, lobt sein Team für die kontinuierlichen Verbesserungen: „Wir freuen uns sehr über das Ergebnis und unsere Position unter den besten Wettbewerbern weltweit.

Das Team hat hier wirklich tolle Arbeit geleistet und unsere Strategie der ganzheitlichen und individuellen Learning Journeys und kundenorientierter Technologien zahlt sich aus. Wir werden weiter an unseren Learning Analytics Tools arbeiten und es hoffentlich in Zukunft zu den Strategic Leaders schaffen."

Fosway 9-Grid™ 2021 Learning Systems
Fosway Ranking 2021
Weitere Informationen

Den gesamten Bericht von Fosway inklusive aller Zahlen und Informationen zur Erhebung finden Sie hier.

Weitere Informationen über die Foway Group können Sie hier einsehen.

imc AG

imc ist mit über 20 Jahren Erfahrung, 12 internationalen Standorten und 300 Mitarbeitern führender Anbieter für digitale Aus- und Weiterbildungsprogramme. Experten auf den Gebieten Strategie, Technologie und E-Learning Content arbeiten Hand in Hand, um ganzheitliche sowie maßgeschneiderte E-Learning Lösungen zu bieten – und zwar weltweit. Entstanden als Spin-Off an der Universität des Saarlandes unterstützt imc über 1.200 Unternehmen, öffentliche Institutionen und Bildungseinrichtungen aller Branchen und Größen ganzheitlich bei der Planung und Umsetzung von professionellen digitalen Trainingsstrategien.

PRESSEKONTAKT
Photo of Kerstin Steffen
Kerstin Steffen
Director Brand Strategy
Photo of Nadine Kreutz
Nadine Kreutz
Communications Manager
Pressemitteilung

Branchenmonitor E-Learning-Wirtschaft: imc AG ist führender Full-Service Provider

Im mmb-Branchenmonitor veröffentlicht das unabhänige mmb Institut jährlich die einzige Markterhebung zur deutschen E-Learning-Wirtschaft. Betrachtet werden die Entwicklungen des Branchenumsatzes, die Mitarbeiterzahlen, die E-Learning-Geschäftsfelder sowie die Anbieterlandschaft. Die imc ist umsatzstärkster Full-Service Provider.

Saarbrücken, 10.12.2020

Bereits zum 13-Mal hat das unabhängige, private Forschungs- und Beratungsinstitut mmb Institut die Entwicklung der E-Learning Branche in Deutschland unter die Lupe genommen. Untersucht wurden die Zahlen aus 2019 von 40 Bildungsanbietern hinsichtlich der Entwicklungen ihres Umsatzvolumens, ihrer Mitarbeiterzahl und der Umsatzanteile der E-Learning-Geschäftsfelder. Daraus wurde ein Ranking der wichtigsten deutschen E-Learning-Anbieter erstellt.

Die imc konnte sich, im Vergleich zum Vorjahr, im Gesamtranking um zwei Plätze verbessern und erzielte den drittstärksten Umsatz. Damit ist imc der erfolgreichste Anbieter, der sowohl Lerntechnologien als auch individuelle Lerninhalte und Beratung anbietet.

 

Im Branchenmonitor wird zunächst der Gesamtumsatz aufgezeigt, danach erfolgt eine Aufschlüsselung in sechs weiteren Unterkategorien, die nach Geschäftsfeldern sortiert sind. In der Kategorie „Erstellung/Veredelung von digitalen Lerninhalten“ sichert sich imc Platz 1. Auch in den weiteren Feldern, wie „Anpassungsdienstleistungen für E-Learning-Inhalte und -Software“, oder „Tools für E-Learning“, landet der saarländische Anbieter durchweg auf den vorderen Plätzen.

Sven Becker

Sven R. Becker, Vorstand der imc, freut sich über das positive Ergebnis und betont: „Unser Weg, kundenorientierte Technologien anzubieten, zahlt sich aus. Wir sind der umsatzstärkste Full-Service Provider, was zeigt, dass eine ganzheitliche strategische Betreuung vom Markt gefordert wird.”

Weitere Informationen

Die gesamte Ausgabe des Branchenmonitors 2020, mit den Zahlen zu 2019 finden Sie hier.

Den Bericht des Vorjahres finden Sie im Branchenmonitor 2019.

imc AG

imc ist mit über 20 Jahren Erfahrung, 12 internationalen Standorten und 300 Mitarbeitern führender Anbieter für digitale Aus- und Weiterbildungsprogramme. Experten auf den Gebieten Strategie, Technologie und E-Learning Content arbeiten Hand in Hand, um ganzheitliche sowie maßgeschneiderte E-Learning Lösungen zu bieten – und zwar weltweit. Entstanden als Spin-Off an der Universität des Saarlandes unterstützt imc über 1.200 Unternehmen, öffentliche Institutionen und Bildungseinrichtungen aller Branchen und Größen ganzheitlich bei der Planung und Umsetzung von professionellen digitalen Trainingsstrategien.

PRESSEKONTAKT
Photo of Kerstin Steffen
Kerstin Steffen
Director Brand Strategy
Photo of Nadine Kreutz
Nadine Kreutz
Communications Manager
Pressemitteilung

imc und Lernwelt Saar führen IT-Bündnis für digitales Lernen an

Ministerpräsident Hans sichert größtmögliche Unterstützung zu

Am 19.11.2020 wurde das „IT-Bündnis digitales Lernen der Zukunft“ offiziell vorgestellt. Federführend sind die imc AG und die Lernwelt Saar. Ziel des Bündnisses, das unter der Schirmherrschaft des saarländischen Ministerpräsidenten Tobias Hans steht, ist die Unterstützung und der Ausbau der digitalen beruflichen Aus- und Weiterbildung.

Saarbrücken, 19.11.2020

Nicht nur in Schulen, auch in der beruflichen Aus- und Weiterbildung benötigt es eine Digitalisierung der Lehre. Das ist die Überzeugung der Partner aus Wirtschaft und Forschung, die sich im „IT-Bündnis für digitales Lernen“ zusammengeschlossen haben. Ziel ist es, sowohl die technische Umsetzung der Lernplattform in Weiterbildungsbetrieben als auch den Wissenstransfer zu gewährleisten.

 

Die imc unterstützt hierbei die „Lernwelt Saar“, die sich als Verein bereits seit 15 Jahren in das Bestreben der saarländischen Landesregierungen einbringt, um hochwertige interaktive Bildungsprozesse digital zu gestalten. Weitere Bündnispartner und Unterstützer sind die Industrie- und Handelskammer, die Handwerkskammer des Saarlandes, das Festo Lernzentrum, Festo Didactic, VSE NET, die Firma Helliwood aus Berlin und die Scheer Holding, vertreten durch Prof. August-Wilhelm Scheer.

 

 

Der Schirmherr und saarländische Ministerpräsident Tobias Hans begrüßt das Bündnis, dem er größtmögliche Unterstützung zusichert. Die digitale Bildung und der Ausbau der Digitalisierung in der Berufsausbildung haben für ihn oberste Priorität und bräuchten einen Quantensprung, so Hans.

 

Christian Wachter, Vorstandssprecher der imc betont: „Unser Vorteil ist, dass wir auf eine jahrelange Expertise mit Lernplattformen in Unternehmen zurückblicken können. Jetzt muss es gelingen, diese Erfahrungen und Prozesse adäquat auch in der beruflichen Weiterbildung umzusetzen.“

 

Marianne Granz, Ministerin a.D. und Sprecherin im Beirat der Lernwelt Saar fasst zusammen: „Ziel muss es jetzt sein, im Rahmen dieses Forschungsprojektes zu beweisen, dass wir eigenverantwortliches Lernen für Lernende mit Hilfe hochwertiger digitaler Lernpfade und Lerneinheiten ermöglichen und auf diesem Weg Werkzeuge wie Autorentools und Fachbibliotheken entwickeln, die auch von Pädagogen bedient und verwaltet werden können“.

Weitere Informationen

Das IT-Bündnis wurde am 19. November im Rahmen einer digitalen Pressekonferenz vorgestellt. Die gesamte Diskussion inklusive Grußwort finden Sie hier oder direkt bei Youtube.

 

Einen Artikel über das IT-Bündnis „Digitale Grundschule“ finden Sie hier.

Mehr Informationen gibt's hier im Video

Um dieses Video sehen zu können, müssen die Marketing Cookies aktiviert werden. Klicken Sie auf 'Video ansehen', um diese zu akzeptieren. Mehr Informationen finden Sie in unserem Cookie Banner und in der Datenschutzerklärung.

Video ansehen
Bitte akzeptiere die marketing Cookies, um das Video schauen zu können.
imc AG

imc ist mit über 20 Jahren Erfahrung, 12 internationalen Standorten und 300 Mitarbeitern führender Anbieter für digitale Aus- und Weiterbildungsprogramme. Experten auf den Gebieten Strategie, Technologie und E-Learning Content arbeiten Hand in Hand, um ganzheitliche sowie maßgeschneiderte E-Learning Lösungen zu bieten – und zwar weltweit. Entstanden als Spin-Off an der Universität des Saarlandes unterstützt imc über 1.200 Unternehmen, öffentliche Institutionen und Bildungseinrichtungen aller Branchen und Größen ganzheitlich bei der Planung und Umsetzung von professionellen digitalen Trainingsstrategien.

PRESSEKONTAKT
Photo of Kerstin Steffen
Kerstin Steffen
Director Brand Strategy
Photo of Nadine Kreutz
Nadine Kreutz
Communications Manager
Pressemitteilung

WirtschaftsWoche zeichnet imc als besten E-Learning Anbieter aus

Die WirtschaftsWoche hat nach einer unabhängigen Kundenbefragung ein Ranking von digitalen Bildungsanbietern veröffentlicht. Auf Platz 1 der besten E-Learning Anbieter: Die imc AG aus Saarbrücken.

WiWo_Auszeichnung imc

Saarbrücken, 11.11.2020

Mit dem Ranking „Beste Digitale Bildungsanbieter“ widmet sich die WirtschaftsWoche in diesem Jahr zum ersten Mal dem digitalen Bildungsmarkt in Deutschland. Die imc erzielte in der Kategorie „E-Learning Anbieter“ den 1. Platz.

 

Für das Ranking hat das Marktforschungsinstitut ServiceValue insgesamt 10.750 Nutzerurteile zu 115 Anbietern eingeholt und in 11 Kategorien die besten Anbieter gekürt. Ermittelt wurde die Bewertung durch eine unabhängige Zufriedenheitsbefragung von Kunden. Zu jedem der gelisteten Anbieter gab es mindestens 35 Bewertungen.

Photo of Christian Wachter

Christian Wachter, Vorstandssprecher der imc, freut sich über die Auszeichnung und stellt fest: „Unsere hohe Kundenorientierung und die kontinuierlichen Investitionen in Produktinnovationen sind die Erfolgsfaktoren für diese besondere Auszeichnung. Selbstverständlich ist das Ranking für uns eine große Motivation, diesen Spitzenplatz auch in zukünftigen Kundenbefragungen zu behaupten.

Darüber hinaus ist dieser erste Platz auch für alle Schulen, denen wir im Rahmen von IT-Bündnissen unsere Bildungstechnologien zur Verfügung stellen, ein wichtiges Signal dahingehend, dass man sich für einen Partner entschieden hat, der mit nachgewiesener Expertise bestmöglich bei der Bewältigung der aktuellen Herausforderungen unterstützt."

Weitere Informationen und das gesamte Ranking finden Sie im Artikel der WirtschaftsWoche.

 

Einen Artikel über das IT-Bündnis „Digitale Grundschule“ finden Sie hier.

imc AG

imc ist mit über 20 Jahren Erfahrung, 12 internationalen Standorten und 300 Mitarbeitern führender Anbieter für digitale Aus- und Weiterbildungsprogramme. Experten auf den Gebieten Strategie, Technologie und E-Learning Content arbeiten Hand in Hand, um ganzheitliche sowie maßgeschneiderte E-Learning Lösungen zu bieten – und zwar weltweit. Entstanden als Spin-Off an der Universität des Saarlandes unterstützt imc über 1.200 Unternehmen, öffentliche Institutionen und Bildungseinrichtungen aller Branchen und Größen ganzheitlich bei der Planung und Umsetzung von professionellen digitalen Trainingsstrategien.

PRESSEKONTAKT
Photo of Kerstin Steffen
Kerstin Steffen
Director Brand Strategy
Photo of Nadine Kreutz
Nadine Kreutz
Communications Manager
Pressemitteilung

Innovative Digitalpartnerschaft der Unternehmen der Scheer Group mit Lernwelt Saar

Die Bildungsplattform Lernwelt Saar wird zukunftssicher für digitales Lernen ausgebaut

Saarbrücken, 29.05.2020

Unternehmen der Scheer Group und das gemeinnützige August-Wilhelm Scheer Institut, AWSi, haben sich für eine strategischen Partnerschaft mit der saarländischen Bildungsplattform Lernwelt Saar entschieden.

Die Lernwelt Saar hat seit ihrer Freischaltung im Jahr 2005 viele Auszeichnungen im nationalen und internationalen Bereich erhalten. Sie wurde in einem Entwicklungsprozess, an dem Softwareentwickler und Pädagogen beteiligt waren,  zu einer Plattform mit vielfältigen Modulen und inhaltlichen Angeboten ausgebaut, die sich in der Corona Krise beim Home Schooling bereits bewährt haben.

Zugleich hat sich gerade in dieser Zeit auch der Bedarf an Fortentwicklungen gezeigt. Mit Unterstützung der Scheer Group Unternehmen mit ihrem professionellen IT Know-How soll nun die Lernwelt Saar zu einer zukunftsorientierten und anwendungssicheren Lernumgebung entwickelt werden.

Dabei wird im Rahmen eines Forschungsprojektes der Schwerpunkt auf interaktive Prozesse in der Schüler-Lehrer-Interaktion sowie auf die schrittweise Integration von KI-Elementen gelegt. Ebenso werden Themen wie IT-Sicherheit, Schnittstellen und App-Integration in den Fokus der Partnerschaft gerückt. Eine wichtige Rolle wird dabei das Scheer Unternehmen imc AG als Europas führender eLearning Anbieter spielen, der nicht nur über Technologie Know-How verfügt sondern auch ausgewiesener Experte in den Methoden des interaktiven Lernens ist. Die KI Kompetenz stellen die Scheer GmbH sowie das AWSi als Forschungsinstitut zur Verfügung.

 

„In einer so schnelllebigen technologischen Welt mit all den damit verbundenen Herausforderungen braucht eine digitale Lernumgebung, die in erster Linie von Pädagogen betreut und verwaltet wird, die Unterstützung leistungsfähiger IT Partner, um langfristig den sich stets verändernden Anforderungen von Technik und IT Sicherheit gerecht zu werden. Wir sind sehr stolz darauf, dass wir mit der Scheer Group ein saarländisches Top Unternehmen der IT Branche gefunden haben, das mit uns diese strategische Partnerschaft eingeht“, so die Beiratsmitglieder der Lernwelt Saar, Marianne Granz und Hanspeter Georgi.

 

Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer zur nun begründeten Zusammenarbeit: „Das Lernen unserer Kinder in der Coronazeit ist zu wichtig, als dass man es mit Billigprodukten und unsicheren Forschungsprototypen als E-Learning abspeist. Deshalb freue ich mich, dass nunmehr mit dem saarländischen und international erfolgreichen Unternehmen imc AG die notwendige Professionalität und 20 Jahre lange Erfahrung dem digitalen Lernen in Schulen zur Verfügung gestellt wird.“

Weitere Informationen zur Scheer Holding.

Über die imc AG

imc ist mit über 20 Jahren Erfahrung, 12 internationalen Standorten und 300 Mitarbeitern führender Anbieter für digitale Aus- und Weiterbildungsprogramme. Experten auf den Gebieten Strategie, Technologie und E-Learning Content arbeiten Hand in Hand, um ganzheitliche sowie maßgeschneiderte E-Learning Lösungen zu bieten – und zwar weltweit. Entstanden als Spin-Off an der Universität des Saarlandes unterstützt imc über 1.200 Unternehmen, öffentliche Institutionen und Bildungseinrichtungen aller Branchen und Größen ganzheitlich bei der Planung und Umsetzung von professionellen digitalen Trainingsstrategien.

Über die Scheer GmbH

Die Scheer GmbH ist das Flaggschiff-Unternehmen der Scheer Gruppe, die in verschiedenen Ländern Europas sowie in den USA, in Singapur und in Australien mit Standorten vertreten ist.

 

Die Scheer GmbH unterstützt als Consulting-Haus mit ausgewiesener Prozessexpertise Unternehmen bei der Entwicklung neuer Businessmodelle, bei der Optimierung und Implementierung effizienter Geschäftsprozesse sowie beim Betrieb ihrer IT. Die integrierte Architektur von Beratungslösungen und Produkten aus den Unternehmen der Scheer Gruppe bietet verlässliche Lösungen für die End-to-End Digitalisierung von Geschäftsmodellen und Prozessen sowie für den Einsatz neuer Technologien im digitalen Business. Auf dem Weg zum sinnvollen und effizienten Einsatz von SAP und SAP S/4HANA ist Scheer der bevorzugte Partner vieler namhafter Unternehmen. Auch die Beratung im Umfeld aktueller Weiterentwicklungen des Geschäftsprozessmanagements und von Process Mining unterstützt die Prozessqualität innovativer Geschäftsmodelle.

Kunden profitieren von tiefer Branchen- und Prozesskompetenz aus vielfältigen Beratungsprojekten, umfassender ITExpertise in der Umsetzung und der Möglichkeit, einzelne Anwendungen oder ganze IT-Architekturen von den Scheer Managed Services Experten in der Cloud betreuen zu lassen.  www.scheer-group.com

PRESSEKONTAKT
Photo of Kerstin Steffen
Kerstin Steffen
Director Brand Strategy
Photo of Nadine Kreutz
Nadine Kreutz
Communications Manager