Unser Team in Deutschland freut sich auf Ihren Anruf: + 49 681 94 76 0

  • Global
  • Germany
  • Austria
  • Switzerland
  • Australia
  • Singapore
  • United Kingdom
Presse 

Immersives Lernen und Gamification sind die Fokusthemen der IMC auf der LEARNTEC 2018

Europas Marktführer für digitale Weiterbildung stellt auf der Karlsruher Fachmesse Augmented und Virtual Reality sowie spielerische Trainings-Apps vor.

21. Dezember 2017

Vom 30. Januar bis 1. Februar 2018 lädt die bundesweit größte Fachmesse für digitales Lernen nach Karlsruhe ein. Rund 7.500 Besucher aus 14 Ländern werden dieses Mal auf der LEARNTEC zusammenkommen, um sich über die neusten Entwicklungen im Bereich technologiegestützte Weiterbildung zu informieren. Zu den Schwerpunktthemen zählen 2018 Augmented und Virtual Reality Learning, also das immersive Lernen in der erweiterten und virtuellen Realität.

IMC ermöglicht virtuellen Museumsbesuch

IMC beschäftigt sich seit langem mit den Potenzialen von Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) im Bildungsbereich. Am IMC Messestand können Besucher einen Blick durch eine VR-Brille wagen und in eine virtuelle Museumswelt eintauchen, die IMC auf Basis des „Museums der Optik“ von Zeiss entwickelt hat. Dabei können sie etwas erleben, was den meisten Museumsbesuchern verwehrt bleibt: Ausstellungsstücke anfassen, von allen Seiten betrachten sowie Einsatzgebiete und Anwendungsszenarien der Exponate erlernen.

Neuauflage „Digitale Bildungslandschaften“ mit Schwerpunkt AR/VR

Auf der LEARNTEC 2018 wird auch die aktualisierte Auflage des Sammelbandes der IMC, „Digitale Bildungslandschaften“, vorgestellt, in dem Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Bildungswesen Ansätze für die Weiterbildungslandschaft von morgen beleuchten. Ein neues Kapitel widmet sich dem Trendthema AR/VR und der Relevanz im Bildungsbereich. Interessenten können das IMC-Messeteam auf eine exklusive Ausgabe für die persönliche Bibliothek ansprechen.

Spielebasierte Apps sorgen für Kompetenzaufbau mit Spaß

Im Gamification-Bereich der IMC lässt sich entdecken, wie effektiv und kurzweilig das Lernen mit spielebasierten Apps sein kann. In Zusammenarbeit mit dem Center for Cognitive Science der TU Kaiserslautern hat IMC beispielsweise den „Gehirn Coach“ entwickelt und erweitert diesen iterativ. Die bisher acht Mini-Games schulen die Fähigkeiten Logik, Konzentration, Orientierung, Reaktion und Gedächtnis.

Highlights der jüngsten IMC-Lerntechnologien Updates

We empower people – IMC orientiert sich konsequent an den Bedürfnissen der Menschen, die tagtäglich mit den Anwendungen arbeiten: Das spiegelt sich auch in der Weiterentwicklung der Lernlösungen wider. Das jüngste Update der IMC-Lerntechnologien legt den Fokus auf die Macht der Einfachheit. Die Bandbreite an Funktionalitäten wurde erweitert und gleichzeitig die Benutzerfreundlichkeit optimiert: Durch Deep Learning und adaptive Lernweg-Empfehlungen passen sich Kurs-Curricula individueller an die Bedarfe einzelner Lerner an. Die Personalisierung des Lernangebotes richtet sich zunehmend an den erforderlichen Kompetenzen und dem Kompetenzaufbau des Einzelnen aus. Durch die Integration des IMC Process Guide in das Learning Management System werden Lern- und Wissens bausteine entlang der Arbeitsprozesse direkt am Arbeitsplatz hocheffizient bereitgestellt. We empower people bedeutet: Beschleunigung von Geschäftsprozessen, Steigerung der Produktivität und Reduktion von Schulungskosten.

Erfahren Sie auch, wie sich die ab 2018 in Kraft tretende IDD-Richtlinie in der Versicherungswirtschaft Compliance-konform umsetzen lässt und welche passgenauen Lerninhalte IMC hierfür bereits heute bereithält.

Die Experten von IMC stehen in Halle 1 an Stand D 10 für die Besucher bereit. Gesprächstermine können vorab per Kontaktformular vereinbart werden. So lassen sich Wartzeiten für die begehrte AR/VR-Arena vermeiden.

Sie möchten mehr über die IMC und die Produkte und Lösungen erfahren? Besuchen Sie uns unter: www.im-c.com


Haben Sie Fragen?