Unser Team in Deutschland freut sich auf Ihren Anruf: + 49 681 94 76 0

  • Global
  • Germany
  • Austria
  • Switzerland
  • Australia
  • Singapore
  • United Kingdom

Hochschule 4.0 - Unterwegs in die digitale Gesellschaft

20. August 2015

In seinem neuen Whitepaper beschreibt Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer, wie sich Hochschulen unter dem Einfluss der Digitalisierung in den Bereichen Lehre, Forschung und Verwaltung neu ausrichten können und sollten.

An unseren Universitäten und Hochschulen nagt der Zahn der Zeit

Man möchte es kaum meinen, doch so manche Universität im Land der Dichter und Denker scheint in eine Art Dornröschenschlaf versunken. Nicht nur Ausstattung und Hörsäle sehen dort häufig noch genauso aus wie Mitte der 1980er Jahre, sondern auch die Verwaltungsstrukturen und Prozesse scheinen hier und da bereits zu den höheren Semestern zu zählen. Dafür, dass deutsche Hochschulen in Sachen Innovationsgeschwindigkeit weder mit einigen ihrer ausländischen Pendants noch mit den Unternehmen der freien Wirtschaft mithalten können, nennt der Verfasser zahlreiche Gründe, die zum Teil unmittelbar aus der deutschen Hochschultradition resultieren.

Die moderne Hochschule ist innovativ, praxisorientiert und Treffpunkt für Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft

Die offensichtliche Lücke, die zwischen den Anforderungen des modernen Arbeitsmarktes und der klassischen Lehre nach Humboldt"schem Ideal klafft, sollten Universitäten und Hochschulen schließen, damit bereits im Hochschulumfeld Innovationen gedeihen können, die tatsächlich auf die Bedürfnisse der Menschen antworten, und damit junge Menschen auf die Arbeitswelt von morgen vorbereitet werden.


In seinem ausführlichen Beitrag, der immer wieder Beispiele aus der Praxis in den Bereichen Lehre, Forschung und Verwaltung aufgreift, beschreibt der Autor, über welche Eigenschaften zukunftsfähige Hochschulen unbedingt verfügen sollten und weshalb ein fruchtbarer Austausch zwischen Wissenschaft und Wirtschaft maßgeblich dazu beitragen kann, Standorte zu stärken und große Ideen mit vereinten Kräften umzusetzen.

Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer ? Vordenker und Wegbereiter der Digital Economy:


Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer ist einer der prägendsten Wissenschaftler und Unternehmer der deutschen Wirtschaftsinformatik und Softwareindustrie. Seine Bücher gehören zu den Standardwerken des Geschäftsprozessmanagements; die von ihm entwickelte Managementmethode ARIS für Prozesse und IT wird in nahezu allen DAX-, vielen mittelständischen Unternehmen und auch international eingesetzt. Er ist Gründer erfolgreicher Software und Beratungsunternehmen, die er aktiv begleitet. Zu den Unternehmen der Scheer Gruppe zählen Scheer GmbH, IMC AG, e2e Technologies, IS Predict und Backes SRT. Als Unternehmer und Protagonist der Zukunftsprojekte "Industrie 4.0" und "Smart Service World" der Bundesregierung arbeitet er aktiv an der Ausgestaltung der Digital Economy.
Zum kostenlosen Whitepaper-Downlad-PDF gelangen Sie hier.


Haben Sie Fragen?