Unser Team in Zürich freut sich auf Ihren Anruf: + 41 43 299 99 00

  • Global
  • Germany
  • Austria
  • Switzerland
  • Australia
  • Singapore
  • United Kingdom

Roundtable in Zürich – mit E-Learning das Onboarding der Generation Y erleichtern

8. April 2019

Die Sonne wirft schon ihre Strahlen auf die Bahnhofsgebäude in Zürich und mein Zug rollt aus den Bahnhofshallen – Richtung Deutschland. Bei einem ersten Kaffee lässt sich der Abend gut Revue passieren. Gestern beim E-Learning Roundtable wurde viel und intensiv diskutiert. Die Location: Das Kraftwerk in Zürich, ein Co-Working Space mit Start-Up Spirit.

Der perfekte Ort für eine offene Diskussion in kleiner, exklusiver Runde. Ein Roundtable, eine Nachmittags-/Abendveranstaltung, ist schließlich ein sehr interaktives Format. Im Fokus steht das Lernen voneinander. Für alle die nicht dabei sein konnten, habe ich die wichtigsten Fakten und Erkenntnisse des Tages und aus den Workshops zusammengefasst.

 

Eine Anekdote zum Y in Generation Y

Nachdem die Gäste um 16:00 Uhr eingetroffen sind, eröffnet Nick Spielkamp, Senior Sales Manager bei IMC Schweiz, den Roundtable mit einem Überblick über die Generation Y. Hätten Sie es gewusst? Das „Y“ steht, wie auch im englischen ausgesprochen, für das Wort „Why“ und soll die für die Generation typische Neigung, zu hinterfragen, symbolisieren. Diese Charaktereigenschaft ist auch im Verlauf des Abends neben dem Umgang mit Home-Office Lösungen und privaten/geschäftlichen Mobiltelefonen häufiges Diskussionsthema.

 

Die Generation Y „on board“ bringen

Danach geht das Kommando an die Teilnehmer. Gemeinsam werden die folgenden drei Themenblöcke bearbeitet:

  1. Do´s and Don´ts beim Onboarding
  2. Erwartungen der Generation Y an das Onboarding
  3. Erwartungen der Unternehmen an die Generation Y

Abschließendes Fazit des Workshops: Die Teilnehmer – viele selbst für das Onboarding in Ihrem Unternehmen zuständig – sind sich einig: Die Generation Y will gefördert, aber nicht überfordert werden und Vertrauen in die individuelle Persönlichkeit erleben. Genau dieses Vertrauen haben die Unternehmen auch, erwarten im Gegenzug aber auch ein großes Mindset, Selbstständigkeit und Loyalität. Deswegen ist es wichtig, beim Onboarding nicht zu belehren, sondern Ziele und Unternehmenskultur zu vermitteln. „Neben einem persönlichen Mentor eignen sich zum Beispiel Geschichten in digitalen Onboarding-Programmen besonders gut, um der Generation Y komplexe Muster und Botschaften verständlich zu vermitteln, Werte zu transportieren und eine Identifikation zu schaffen“, so Nick Spielkamp.

 

Vom „Y“ bei Generation Y zum „E“ bei E-Learning

Anhand von Beispielen zeigt Vildan Ljatifi, Sales Consultant bei IMC Schweiz generationsgerechte, digitale Onboarding-Lösungen. So wird eine Social App vorgestellt, mit der Neulinge bei einer Schnitzeljagd spielerisch ihr Unternehmen kennenlernen, QR-Codes für weitere Informationen scannen und für gute Tipps erfahrener Kollegen Likes verteilen.

 

Noch mehr Roundtables

Für alle die nicht beim Roundtable dabei sein konnten, ein Servicehinweis: Wir bieten diese Nachmittagsveranstaltungen regelmäßig an. Stets werden aktuelle Trend-Themen rund ums Digital Learning bearbeitet. In der Xing-Gruppe „eLearning Roundtable Schweiz“ informieren wir über aktuelle Termine. Aber auch in Österreich und Deutschland bieten wir dieses Format an. Schreiben Sie mir bei Interesse eine Mail an vanessa.klein@im-c.com und ich informiere Sie, sobald ein Roundtable in Ihrer Region stattfindet.

 

 


Haben Sie Fragen?