image of trophy
Gamification im Unterricht
Paneldiskussion

Gamification im Unterricht

Lernen mit Spielen – spielend lernen?

Spielend lernen dank Gamification? Im Weiterbildungskontext von Unternehmen längst keine Seltenheit mehr. Aber auch im Unterricht bietet der Einsatz von Elementen aus der Welt der Spiele einige Vorteile.  

 

Wer jetzt denkt, dass es bei Gamification nur darum geht, im Unterricht zur Abwechslung eine Runde Monopoly oder Computer- und Videospiele einzubauen, liegt jedoch falsch. Beim Einsatz von Gamification geht es darum, spieltypische Elemente in einem spielfremden Zusammenhang anzuwenden, wie beispielsweise bei der Unterrichtsgestaltung.

 

So soll die Konzentration, aber auch die Motivation und die Freude am Lernen verbessert werden. Dabei spielt auch die Digitalisierung eine entscheidende Rolle, denn sie öffnet neue Türen für Gamification Ansätze –sowohl digitale Medien als auch analoge Lernsettings bieten verschiedene Möglichkeiten.  

 

In Kooperation mit SCHULEWIRTSCHAFT  Saarland veranstalten wir eine Diskussionsrunde, in der sich Expert*innen auf dem Gebiet der Gamifizierung darüber austauschen:

 

  • Welche Potenziale und Risiken die spielerische Wissensvermittlung bietet 
  • Worauf es bei dem Einsatz ankommt 
  • Wie die praktische Umsetzung im Unterricht aussehen kann 

Die Paneldiskusssion findet am 23. Juni von 15:30 bis 16:30 Uhr statt.

image of trophy

Unsere Expert*innen:

Speaker Çiğdem Uzunoğlu

Çiğdem Uzunoğlu | Geschäftsführerin der Stiftung Digitale Spielekultur

 

Çiğdem Uzunoğlu ist seit Februar 2018 Geschäftsführerin der Stiftung Digitale Spielekultur. Die gemeinnützige und bundesweit agierende Stiftung, die 2012 gegründet wurde, baut Brücken zwischen der Welt der digitalen Spiele und den gesellschaftlichen und politischen Institutionen in Deutschland.

"Digitale Spiele sollten verstärkt im Schulunterricht eingesetzt werden. Ihre Interaktivität hilft, komplexe Lernstoffe zu vermitteln sowie Wissen zu festigen. In Games lernt man generell den Umgang mit Frust und dem Scheitern, da in vielen Spielen langfristig nur Erfolg hat, wer in der Lage ist, aus den eigenen Fehlern zu lernen."

speaker photo

Micha Pallesche | Schulleiter der Ernst-Reuter-Schule Karlsruhe

 

Die Ernst-Reuter-Schule in Karlsruhe wurde 2019 die erste Smart School Baden-Württembergs. Hier werden digitale Medien über Fächergrenzen hinweg sinnvoll in den Unterricht eingebunden, ActiveBoards und iPads werden so selbstverständlich genutzt wie Tafel und Kreide. Und auch Gamification-Elemente kommen zum praktischen Einsatz, wie Schulleiter Micha Pallesche berichten wird.

"Gemeinschaftlichkeit, Partizipation und Co-Kreation sind einige der zahlreichen Merkmale von Online-Spielen. Diese Elemente im schulischen Kontext weiterzudenken, finde ich äußerst spannend." 

 

speaker photo

Angela Papenburg | Geschäftsführerin der

 

Angela Papenburg ist als Geschäftsführerin der

"Die Auseinandersetzung mit den eigenen Stärken und Interessen ist eine der Grundvoraussetzungen, damit Berufliche Orientierung gelingen kann. In Spielsituationen setzen Menschen ihre Stärken intuitiv ein und sie agieren interessenbezogen. Spielerisch werden Charaktereigenschaften und Potenziale sichtbar, sodass dadurch Hilfestellung im Rahmen der Berufsfindung geleistet werden kann."

Stephan Härle | Instructional Designer bei imc AG, Freiburg

 

Als Instructional Designer entwickelt Stephan Härle digitale Lernkonzepte für die Kunden der imc.

"Spiele sind mehr als nur Interaktion und Belohnungssysteme. Sie involvieren und machen aus Schüler*innen Beteiligte, die Herausforderungen meistern wollen. Damit das gelingt, brauchen wir Verständnis für und Vertrauen in dieses Potential.“

Stefan Hoffmann  | Senior Projektmanager bei Serious Games Solution, Berlin

 

Als Senior Projektmanager leitet er große Serious Games und Gamification Softwareprojekte für die Kunden der Serious Games Solutions.

"Serious Games und Gamification lassen auch in schwierigen Themenbereichen intrinsische Motivation entstehen, weil der menschliche Spieltrieb enorm vielseitig ansprechbar ist.“

Moderation und Community Management

moderator photographs

Schön, dass Sie dabei sind!

Moderiert wird die Diskussion von Stephanie Vogel
von SCHULEWIRTSCHAFT Saarland.

Das Community Management übernimmt Nadine Kreutz von der imc AG.

JETZT KOSTENLOS ANMELDEN

Unsere Veranstaltung wird mit Zoom durchgeführt.

Um technische Probleme zu vermeiden und einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen, empfehlen wir Ihnen im Voraus den Download und die Teilnahme über den Zoom Client. Ihre Zugangsdaten erhalten Sie nach erfolgreicher Anmeldung am Tag der Veranstaltung. Im Anschluss an die Paneldiskussion senden wir Ihnen die Aufzeichnung per E-Mail zu.

 

IHRE KONTAKTPERSONEN
Photo of Nadine Kreutz
Nadine Kreutz
Communications Manager
Doreen Hartmann
Doreen Hartmann
Junior Marketing and Communication Manager