Future of Work
Panel Talk

The Future is Now - wie New Work nach einer neuen Lernkultur ruft!

Wie entwickelt man die Mitarbeitenden von heute auf die Jobprofile von morgen?

Die Arbeitswelt hat sich gewandelt – oder viel mehr stecken wir mittendrin in diesem Wandel. Die meisten Organisationen sehen jedoch die Möglichkeit jetzt etwas Neues zu schaffen und die Zukunft der Arbeitswelt mitzugestalten. Dies funktioniert allerdings nur mit der wichtigsten Ressource, die Unternehmen haben: Den Mitarbeitenden.

 

Um den Ansprüchen der neuen Jobs auf der einen Seite und denen der Belegschaft auf der anderen gerecht zu werden, muss man vor allem auf die individuelle Entwicklung und Weiterbildung des Einzelnen setzen. Der Schlüssel hierfür: Eine neue Lernkultur.

 

Wir diskutieren mit unseren Gästen in unserem Panel Talk daher: Wie New Work nach einer neuen Lernkultur ruft!

 

Der Panel Talk findet am 30. November von 15:30 bis 16:30 Uhr statt.

 

Es erwarten Sie spannende Gäste, Best Practices und ein Blick in die Zukunft.

imc future of work

Im Podium: Vier Visionäre einer neuen Lernkultur

imc future of work

Jan Krellner | SVP HR Projects, Transformation & Countries | T-Systems 

 

Seit 2019 leitet Jan Krellner den neu gegründeten Bereich HR Projects, Transformation & Countries bei T-Systems. In dieser Funktion ist er HR Lead mit internationaler Verantwortung für globale HR- Projekte entlang des gesamten Mitarbeitenden-Lifecycles. Sein Fokus liegt auf der Transformation der T-Systems und des HR-Bereichs zu einer flexiblen, agilen und lernenden Organisation, in der innovative Ideen und Zukunftsvisionen entstehen und wachsen können.

Nach seinem Studium der Betriebswirtschaft begann Jan Krellner 2001 seine berufliche Laufbahn bei debis Systemhaus. 2003 wurde er zum HR-Leiter Zentralbereiche der T-Systems ernannt. Nach verschiedenen Managementpositionen im HR-Bereich wurde er 2014 Leiter von HR BP Operations. Diese neu etablierte Funktion hat er als vierte Rolle im HR-Modell bei T-Systems eingeführt. 2016 übernahm er die HR-Leitung für die globale IT Division der T-Systems.

 

 

"Lebenslanges lernen als Erfolgsgarant für die Zukunft. New Work dient als Sprungbrett um mit einem positiven Mindset kontinuierliches Skill- Development und eine neue Lernkultur voranzutreiben."

imc future of work

Manuel Schmidt | Learning Innovation & Communication | Festo

 

Seit fast 20 Jahren ist Manuel Schmidt Learning & Development Enthusiast im Festo Konzern. Bereits während des Studiums der Betriebswirtschaftslehre und der Mediendidaktik wirkte er zunächst als Mitarbeiter des Festo Lernzentrums beim Auf- und Ausbau der globalen Lernplattform, dem Festo Learning Campus, mit. Hierbei flossen auch die Erkenntnisse, und Entwicklungen ein, die er in internationalen Forschungsprojekten (Fokus Lernumgebung der Zukunft) gewonnen hat. Besonders hervorzuheben ist hierbei der Festo LearningTube, der bis heute erfolgreich user-genereated learning content innerhalb des Unternehmens umsetzt.

Seit seinem Wechsel zur Festo SE & Co. KG ist er im Bereich People Development and Learning für Learning Innovation & Communication zuständig und hat in dieser Rolle die Lernstrategie [email protected] mitgestaltet. Er bringt seine Expertise und sein Credo „Lernen mit Herz, Hand und Hirn“ in verschiedene Lernprojekte, von Anlernprozessen mittels VR bis hin zur unternehmensweiten Strategiekommunikation im Konzern mit ein.

 

 

"Lernen und Arbeiten verschmelzen immer mehr und immer schneller miteinander. Daher ist Learnability, also die Fähigkeit zu Lernen, die Zukunftskompetenz unserer New Work Arbeitswelt."

imc future of work

Susanne Müller | Stellvertretende Abteilungsleiterin Bildung | BDA (Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände)

 

Susanne Müller ist stellvertretende Abteilungsleiterin Bildung bei der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA). Schwerpunktmäßig befasst sie sich mit Themen der Weiterbildung, der MINT-Bildung und der Digitalisierung. Sie wirkt für die BDA unter anderem im Nationalen MINT Forum und der Nationalen Weiterbildungsstrategie mit.

Nach ihrem Studium der Rechtswissenschaften in Saarbrücken und Bologna und dem Rechtsreferendariat in Berlin war sie zunächst als Referentin für Berufliche Bildung bei der BDA tätig. Es folgte ein Wechsel ins Kompetenzzentrum für Berufsbildung und Personalentwicklung im Hauptverband der Deutschen Bauindustrie. Dort wirkte sie zuletzt als Geschäftsführerin, bevor sie in die aktuelle Funktion zur BDA zurückkehrte.

 

 

"Neue Anforderungen am Arbeitsmarkt wirken sich unmittelbar auf die erforderlichen Kompetenzen der Beschäftigten aus. Lernwege müssen daher neu gedacht und flexibilisiert werden und ein entsprechendes Bewusstsein geschaffen werden."

imc future of work

Sven R. Becker | Executive Board | imc AG

 

Sven R. Becker ist seit Januar 2019 Vorstand der imc AG und zählt zu den langjährigen Mitarbeitern des Unternehmens. 2007 begann er seine Laufbahn als Werkstudent im Marketing. Anschließend war er in den Bereichen Content- und Produktentwicklung mit Schwerpunkt auf UX Design/ New Products tätig. 2011 folgte die Entscheidung für einen Wechsel in den Vertrieb, wo er ab 2016 leitende Positionen innehatte und 2017 die Vertriebsleitung übernahm.

Bereits während seines Studiums an der Universität des Saarlandes beschäftigte sich Sven R. Becker intensiv mit E-Learning, Usability und UX Design. Besonders am Herz liegen ihm die Unternehmenswerte Kreativität und Mut zur Innovation sowie das gezielte Fördern der Belegschaft. Becker verantwortet die Bereiche Marketing & Communication, Sales (DACH) und Content Services.

 

 

"New Work fordert von jedem sich aktiv am Gestaltungsprozess zu beteiligen und sich selbst immer wieder neu zu definieren – der organisationale Rahmen und die Entwicklung einer positiven Lernkultur sind die Key-Faktoren dieser Transformation."

Moderation und Community Management

imc future of work

Schön, dass Sie dabei sind! Moderiert wird die Diskussion von Dr. Sabine Wilfling von der Scheer GmbH.

Das Community Management übernimmt Nina Wamsbach von der imc AG.

imc future of work
JETZT KOSTENLOS ANMELDEN

Unsere Veranstaltung wird mit Zoom durchgeführt.

Um technische Probleme zu vermeiden und einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen, empfehlen wir Ihnen im Voraus den Download und die Teilnahme über den Zoom Client. Ihre Zugangsdaten erhalten Sie nach erfolgreicher Anmeldung am Tag der Veranstaltung.

IHRE ANSPRECHPARTNERIN

Ich bin seit 2021 Teil des imc Newsroom Teams. Als Journalistin schlägt mein Herz für Content und Storytelling.  

Ich finde es spannend zu beobachten, wie sich E-Learning und Digitalisierung auf die Arbeitswelt auswirken. 

Mein Ziel ist es keinen Trend zu verpassen und Inhalte zu kreieren, über die man spricht.  

Privat liebe ich es zu reisen und Tapas zu essen.  

 

Themen: E-Learning Trends, Corporate Social Responsibility, Press and Influencer Relations, New Work 

 

 

Nina Wamsbach
Communications Manager